Nachhaltigkeit

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung definiert Nachhaltigkeit folgendermaßen: „Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.“

Bezogen auf Handys bedeutet Nachhaltigkeit einerseits eine verantwortungsvolle Produktion - darunter fallen ein sparsamer Umgang mit natürlichen Rohstoffen sowie ein möglichst umweltschonener Abbau, aber auch faire, gesunde und sozialverträgliche Arbeitsbedingungen.

Darüber hinaus kann jeder Einzelne sein Handynutzungsverhalten nachhaltiger gestalten, zum Beispiel durch die Verwendung von Universal-Ladegeräten, Stromsparen durch Deaktivieren nicht verwendeter Programme, eine längere Nutzung des Mobiltelefons und eine fachgerechte Entsorgung, wenn das Gerät wirklich kaputt ist.