ILO

(Internationale Arbeitsorganisation)

Ihre Verfassung legt als Hauptaufgabe die Erarbeitung internationaler Arbeits- und Sozialnormen fest. Im Rahmen der Arbeitsnormen befasst sie sich auch mit der Auswirkung elektromagnetischer Felder auf die Gesundheit.

Weltweit tätig

Die Gründung der ILO im Jahre 1919 stand in unmittelbarem Zusammenhang mit dem traumatischen Erlebnis des gerade beendeten Ersten Weltkrieges. Die Verfassung der Organisation wurde im Rahmen der Pariser Friedenskonferenz vom „Ausschuss für internationale Gesetzgebung“ erarbeitet und ist Bestandteil (Teil XIII) des Friedensvertrags von Versailles.

Die Gründung und die Aufgaben der ILO beruhen auf der Erkenntnis, "dass der Weltfriede auf Dauer nur auf sozialer Gerechtigkeit aufgebaut werden kann" (Präambel).