Energieverbrauch

Der komplette Energieverbrauch eines Handys  erstreckt sich auf dessen gesamten Lebenszyklus - von der Herstellung bis zum Recycling.

In der Herstellungsphase kostet etwa die Gewinnung der nötigen Metalle und dieWeiterverarbeitung der Rohstoffe Energie. Lange Transportwege zu den zentralen, meist in Asien gelegenen Aufbereitungsanalgen verursachen ebenfalls einen hohen Energieverbrauch.

Während der Nutzungsphase benötigt das Handy nicht nur beim Telefonieren oder Aufladen des Akkus Energie, sondern auch dann, wenn es lediglich eingeschaltet ist. Zudem muss der Energieverbrauch für die nötige Infrastruktur bestehend aus Mobilfunkantennen und Basisstationen mit eingerechnet werden. Man unterscheidet deshalb den direkten Verbrauch (der Strom, den ein Handy verbraucht) und den indirekten Verbrauch (der Strom, der verbraucht wird, um die Handynutzung zu ermöglichen).