EIRP

Bei EIRP (Equivalent Isotropic Radiated Power) handelt es sich um ein Gütemaß für Antennen. EIRP ermöglicht den Vergleich einer Antenne mit gerichteter Wirkung mit einer (hypothetischen) Antenne, die in alle Richtungen gleichmäßig sendet (isotroper Kugelstrahler).

Eine gerichtet sendende Antenne kann mit deutlich geringerer Leistung betrieben werden. Diese Wirkung ist mit der einer Taschenlampe vergleichbar, die trotz geringer Leistung mithilfe der Richtwirkung eines Reflektors auch in größerem Abstand ausreichend Helligkeit erzeugt.