Technik

Wie ist ein Mobilfunknetz aufgebaut? Welche Technologien gibt es? Neue Anwendungen und das veränderte Nutzungsverhalten sorgen für eine hohe Dynamik. Fakten rund um die Technik, die Netzplanung und den Netzaufbau finden sie hier.

Aktuelles aus dem Bereich Technik

  • Gründe für den Rückbau: Statik, veränderter Bedarf, Kündigung
  • Wiederverwertung und Recycling von Technikkomponenten
  • Standorte für neue Mobilfunkstationen gesucht
  • Datenbank soll helfen Funklöcher zu schließen

In den einschlägigen IT- und Telekommunikationsfachmedien finden sich Beiträge, die bereits erste Konzepte für den Nachfolger des Mobilfunkstandards 5G ankündigen.

Wir alle nutzen täglich unser Smartphone oder Tablet, dies hat zur Folge, dass immer mehr Gespräche und Daten in den Netzen transportiert werden. Aufgrund der steigenden Nutzung investieren die Mobilfunkunternehmen kontinuierlich in ihre Netze.

Roboter und Drohen helfen den Einsatzkräften bereits heute, wenn es um gefährliche Rettungseinsätze zum Beispiel mit Gefahrgut geht. Mit Hilfe von 5G können diese in Zukunft noch effizienter und leistungsfähiger werden.

Die Digitalisierung hat in den letzten zwei Jahren eine große Dynamik erlebt. Sie verursacht einerseits durch ihren Stromverbrauch CO²-Emissionen, hilft aber andererseits gleichzeitig mit, in Fabriken oder Büros, im Alltag oder auf den Straßen das Klima zu schützen.

Die Firma Magic Horizons in Neufahrn bei München ist einer der Pioniere in Deutschland, wenn es um Inhalte für virtuelle Welten geht. Natürlich beschäftigt man sich auch hier schon intensiv mit 5G.

2021 haben die deutschen Mobilfunkanbieter die dritte Mobilfunkgeneration, 3G oder auch UMTS genannt, erfolgreich abgeschaltet. Die damit frei gewordenen Frequenzen haben sie den moderneren und effizienteren Mobilfunkstandards 4G/LTE und 5G zugewiesen.

Oft ist vom „neuen 5G-Standard“ die Rede. Dabei schwingt dann mit, dass bei dem jüngsten Mobilfunkstandard alles neu wäre.

Beim Ausbau ihrer 5G-Versorgung setzen alle deutschen Mobilfunkbetreiber auf unterschiedliche Teile des für Mobilfunk vorgesehenen Spektrums.