Was ist dran an 5G-Verschwörungsmythen?

Der Wissenschaftsjournalist Harald Lesch beschäftigt sich in seinem neuesten Video mit Verschwörungsmythen und leistet damit wichtige Aufklärungsarbeit. In dem Beitrag geht es um 5G, Corona und elektromagnetische Wellen. Nach dem Prinzip der wissenschaftsbasierten Herangehensweise erklärt der Journalist und Professor für Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München Schritt für Schritt die Fakten zu dem Thema, nimmt die Verschwörungstheorien auseinander und widerlegt diese mit wissenschaftlich fundierten Argumenten. Lesch will seine Zuschauer*innen inspirieren, sich mit den Fakten auseinandersetzen.

„Unser modernes Leben wäre ohne die elektromagnetische Theorie gar nicht möglich", stellt Lesch in dem Video fest. 5G sei kein "Außerirdischer", sondern lediglich "eine ganz normale technologische Weiterentwicklung von bereits Bekanntem". Sein Credo: „Es ist wichtig, dass Irrtümer nicht immer weiter gekocht werden, und einfach immer dableiben und weiter wabern."