Aktuelles

Martin Röösli ist Professor für Umweltepidemiologie am Schweizerischen Tropen- und Public-Health-Institut in Basel und leitet dort die Einheit Umwelt und Gesundheit. Er ist anerkannter Experte für die gesundheitlichen Auswirkungen elektromagnetischer Felder.

Bewegte Bilder vermitteln komplizierte technische Zusammenhänge oft verständlicher als reine Text-Erklärungen. Das gilt auch für Beamforming – eine neue Eigenschaft vor allem von 5G-Funkantennen, die auf den Mobilfunk-Frequenzen bei 2,6 GHz und 3,6 GHz eingesetzt werden.

Mit einer neuen Broschüre zur 5G-Mobilfunktechnik informiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen kurz und kompakt über die neue Technologie.

Die Mobilfunknetzbetreiber haben im Februar 2020 ihre freiwillige Selbstverpflichtung aus dem Jahr 2001 um das Thema Kleinzellen ergänzt.

Der internationale Mobilfunk-Industrieverband GSMA hat in seinem jährlichen Forschungsbericht untersucht, welche globalen Trends die mobile Welt im Jahr 2021 voraussichtlich prägen werden.

Alle Mobilfunkanbieter in Deutschland arbeiten mit Hochdruck am Auf- und Ausbau ihrer 5G-Netze. Parallel dazu sind von praktisch allen Smartphone-Herstellern erste Gerätegenerationen mit 5G-Unterstützung erschienen.