Aktuelles

Digitale Rezepte, elektronische Dokumente wie Impfpass oder die digitale Patientenakte, diese Anwendungen stehen auf der Wunschliste der Bürgerinnen und Bürger weit oben.

Smart Farming ist eines der Schlagwörter, wenn es um innovative 5G-Anwendungen geht. Interessant ist, welche smarten Anwendungen heute schon funktionieren und wie sie sich mit neuen leistungsfähigeren Mobilfunknetzen weiterentwickeln.

Das über Festnetze abgewickelte Gesprächsvolumen war bis zum Jahr 2019 rückläufig. Im Pandemie-Jahr 2020 gab es mit insgesamt etwa 104 Mrd. Gesprächsminuten wieder ein höheres Gesprächsvolumen über Festnetze. Über die Mobilfunknetze in Deutschland wurden rund 155 Mrd.

Die deutschen Mobilfunknetzbetreiber haben sich selbst ehrgeizige Klimaziele gesetzt: Ziel der Unternehmen ist ein klimaneutraler Betrieb der Telekommunikationsnetze. Dies betrifft sowohl den direkten Betrieb von Netz und Rechenzentren als auch die gesamte Wertschöpfungskette.

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat in Kooperation mit dem Onlineportal Informationszentrum Mobilfunk einen Informationsbaukasten für Kommunen entwickelt.

Mehrere Unternehmen wollen die Erde vom Weltraum aus mit Internet versorgen. Das prominenteste Beispiel ist wohl das Projekt „Starlink“ des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX von Tesla-Gründer Elon Musk.

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) hat jetzt in einer neuen Publikation die 5. Mobilfunkgeneration aus Strahlenschutzsicht bewertet.

Fünf der führenden europäischen Mobilfunkbetreiber führen gemeinsam ein branchenweites Eco Rating ein.

Als Elektromagnetische Hypersensitivität (EHS) bezeichnet man unspezifische Symptome – dazu gehören u.a.

Wie verläuft der Weg vom Suchkreis des Netzbetreibers zum Standort in der Kommune? Wie können Kommunen bei der Standortsuche mitgestalten? Welche Immissionen versursacht der Mobilfunk? Wie kann 5G die medizinische Versorgung auf Land verbessern? Was ändert sich mit 5G?