Suche

Smartphone-Nutzung ist keine Frage des Alters

22. August 2023
Älterer Mann mit Smartwatch
  • Drei Viertel der über 65-Jährigen nutzen ein Smartphone oder Handy.
  • 63 Prozent der Menschen über 65 verschicken Nachrichten per Messenger oder SMS.
  • Smartwatches werden bei Seniorinnen und Senioren immer beliebter.

Fast drei Viertel der Menschen über 65 Jahren in Deutschland sind mobil über ein Smartphone oder Handy erreichbar. Bei den 65- bis 74-Jährigen nutzen 86 Prozent mindestens eines der beiden Geräte, bei den ab 75-Jährigen sind es immerhin noch jeder oder jede Zweite (55 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung des Branchenverbandes Bitkom unter 1.002 Personen in Deutschland. Demnach haben 48 Prozent der über 65-Jährigen ein Smartphone in Gebrauch – und 33 Prozent ein herkömmliches Handy. Acht Prozent nutzen beide Geräte. Über alle Altersgruppen hinweg liegt der Anteil der Menschen, die mobil per Smartphone oder Handy erreichbar sind, bei 87 Prozent.

Sechs von zehn Menschen über 65 Jahren (63 Prozent) verschicken Nachrichten per SMS oder über einen Messenger-Dienst. 44 Prozent nutzen die Foto- und Videofunktion ihres Smartphones. Zunehmend verbreitet sind bei Menschen über 65 Jahren auch Smartwatches, die von 13 Prozent genutzt werden – 2021 und 2022 waren es jeweils noch neun Prozent. Smartwatches bieten Vorteile und Funktionen, die auch für ältere Menschen hilfreich sind. Zum Beispiel haben sie eine Notruf-Funktion, GPS-Ortung, Medikamentenerinnerung, überwachen die Herzgesundheit oder den Blutdruck und können darüber hinaus zu Sport und Bewegung motivieren.

Quelle

https://www.bitkom.org/Presse/Presseinformation/Drei-Viertel-ueber-65-Jaehrigen-nutzen-Smartphone-Handy

Informiert bleiben.
Newsletter abonnieren!



Informiert bleiben.
Newsletter abonnieren!



Informiert bleiben.
Newsletter abonnieren!