Trends in der Mobilfunkbranche 2021

Der internationale Mobilfunk-Industrieverband GSMA hat in seinem jährlichen Forschungsbericht untersucht, welche globalen Trends die mobile Welt im Jahr 2021 voraussichtlich prägen werden. Im Fokus stehen neben den Auswirkungen von Covid-19 die Einführung von 5G sowie die Transformation der Netzwerke. Außerdem untersucht wird die Digitalisierung von Unternehmen sowie das veränderte Nutzungsverhalten der Verbraucher.  

Auswirkungen der Covid-19-Pandemie

In Ländern mit höherem Einkommen wirkt sich die Pandemie auf die Telekommunikationsumsätze leicht negativ aus. Fehlendes Roaming aufgrund mangelnder internationaler Reisen und rückläufige Umsätze durch die Schließung von Einzelhandelsgeschäften sind Gründe für diese Entwicklung. Gleichzeitig haben die stabilen Mobilfunk- und Glasfasernetzwerke der Betreiber jedoch die Anforderungen eines erhöhten Datenverkehrs erfüllt, der um 50 bis 100% gestiegen ist.

5G-Rollout weltweit

Während sich 2020 aufgrund der Pandemie die Einführung neuer 5G-Endgeräte verlangsamt hat, haben 113 Mobilfunkbetreiber in 48 Ländern begonnen, ein 5G-Netz aufzubauen. Die GSMA prognostiziert, dass die Betreiber in den nächsten fünf Jahren 80% der Investitionskosten des Sektors (890 Mrd. USD) für 5G-Netze ausgeben werden.

Rund 20 Prozent der weltweiten Mobilfunkverbindungen werden bis 2025 über 5G laufen, so der GSMA-Bericht. Die kurzfristigen Aussichten für 2021 hängen, laut GSMA, in hohem Maße vom Zeitpunkt einer wirtschaftlichen Erholung von der Pandemie ab. In der globalen Verbrauchertrendumfrage von GSMA Intelligence für 2020 gaben 37% der Verbraucher an, ein Upgrade auf 5G zu beabsichtigen, verglichen mit 30% im Jahr 2019.

Neue Netzwerktechnologien

5G bietet Mobilfunkbetreibern neue Möglichkeiten wie sie digitale Mobilfunknetze aufbauen, weiterentwickeln oder verändern können. Netzwerktechnologien wie Open RAN (Radio Access Network) sind ein Paradigmenwechsel in der Art und Weise, wie Netzwerke aufgebaut und betrieben werden. Sie helfen der Branche, Kosten zu senken und die Flexibilität zu erhöhen.

Veröffentlicht am 12.01.2021