Online-Sprechstunde für Bürgermeisterinnen und Bürgermeister

Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) bietet einen neuen Service für Kommunen an: Bei einer Online-Sprechstunde können Bürgermeister, Landräte und andere kommunale Mitarbeiter Fragen zu den Themenfeldern elektromagnetische Felder und Gesundheit beim Ausbau des Mobilfunknetzes sowie der Stromnetze stellen. Angeboten wird die Sprechstunde vom Kompetenzzentrum Elektromagnetische Felder des BfS in Cottbus.

Das BfS hat 2019 in einer Umfrage festgestellt, dass es in der Bevölkerung großen Bedarf an Informationen zum Thema Mobilfunk gibt. Da viele dieser Fragen an die Entscheidungsträger vor Ort gerichtet werden, bietet das BfS mit der Online-Sprechstunde den Verantwortlichen Unterstützung an. Damit soll die Standortsuche vor Ort erleichtert werden.

Das neue Kompetenzzentrum Elektromagnetische Felder in Cottbus soll auf Fragen der Bevölkerung wissenschaftlich fundierte Antworten geben. Als erster Baustein ist jetzt die Online-Sprechstunde für Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gestartet, sie soll alle zwei Wochen stattfinden und im Wechsel die Themen Strahlenschutz beim Mobilfunk und beim Ausbau der Stromnetze behandeln. Interessierte sollen sich bis spätestens zwei Tage vor der jeweiligen Sprechstunde formlos per E-Mail über ePost@bfs.de anzumelden und ihre Fragen möglichst vorab mitteilen.