HSPA und HSPA+

HSPA (High Speed Packet Access) ist eine Erweiterung für den Mobilfunkstandard UMTS. Dieses Übertragungsverfahren beschleunigt den Empfang von Daten über UMTS-Endgeräte.

Die Datenrate des UMTS-Netzes erhöht sich um ein Vielfaches und die Latenzzeit (Wartezeit) verringert sich deutlich. Die Nutzung dieses Verfahrens erfordert keine neuen Mobilfunkstandorte, setzt allerdings eine Anpassung im Mobilfunknetz sowie HSPA-taugliche Endgeräte voraus. Im Vergleich zu UMTS schafft HSPA eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von bis zu 14,4 Mbit/s im Downlink (vom Netz zum Nutzer).

Mit HSPA+ wird noch schnelleres Surfen im mobilen Netz ermöglicht. HSPA+ bietet eine Geschwindigkeit von bis zu 42 Mbit/s und mehr. Darüber hinaus ist HSPA+ abwärtskompatibel. Das heißt, wenn der Dienst nicht zur Verfügung steht, versucht das Handy, auf HSPA oder UMTS zuzugreifen.