Immissionsmessungen an WLAN-Szenarien

In der vom IZMF in Auftrag gegebenen Studie wurde untersucht, wie hoch die Funkwellen in der direkten Umgebung von WLAN sind. Die Forscher haben die Stärke der elektromagnetischen Felder an insgesamt 123 Messpunkten ermittelt. Ergebnis: Die maximal erreichten Werte betrugen lediglich ein Hundertstel der geltenden Grenzwerte. Je weiter die Messpunkte von der WLAN-Station entfernt waren, desto geringer war die Grenzwertausschöpfung. An der Mehrzahl der Messpunkte betrug sie weniger als ein Tausendstel des erlaubten Wertes.

Anhang: 
Datum: 
Juni 2005
Quelle: 
Institut für Mobil- und Satellitenfunktechnik (IMST) GmbH
Stand: August 2011