Erklärfilm: 5G-Anwendungen in der Industrie

Die Vernetzung von Maschinen und Geräten in der Industrie schreitet rasch voran. 5G ist daher insbesondere bei Industrieanwendungen gefragt. Begriffe wie Industrie 4.0, Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) oder das Internet der Dinge (Internet of Things kurz IoT) beschreiben die Vernetzung von Maschinen und Geräten aller Art. Wie die Vernetzung in Industrie und Produktion aussieht und welche Voraussetzungen dafür notwendig sind, das zeigt ein neues Erklärvideo.

Viele kleine Funkzellen sind für die zuverlässige Übertragung der Daten erforderlich. Die Sendeleistung dieser Kleinstzellen ist meist so gering, dass dafür keine Standortbescheinigung der Bundesnetzagentur benötigt wird. Experten rechnen mit einer rasant steigenden Zahl der vernetzten Fabriken und Maschinen. Der gesellschaftliche Nutzen liegt sowohl in der Beschleunigung von Produktionsprozessen als auch in der Effizienzsteigerung.